SEM

1. Definition

Search-Engine-Marketing (kurz: SEM, deutsch: Suchmaschinen-Marketing) ist ein Oberbegriff für Online-Marketing-Maßnahmen mit dem Ziel, die Sichtbarkeit von Webseiten in Web-Suchmaschinen zu erhöhen. SEM gliedert sich in Suchmaschinen-Werbung (SEA) und Suchmaschinen-Optimierung (SEO) auf.

 

2. Die Ursprünge des SEM

Suchmaschinen-Marketing ist nahezu zeitgleich mit der Kommerzialisierung des Internets Ende der 1990er-Jahre entstanden. Webmaster haben früh erkannt, dass durch die Optimierung von Meta-Elementen bessere Rankings innerhalb von Suchmaschinenergebnissen möglich waren. Aus dieser Richtung ging schließlich die Suchmaschinen-Optimierung als Teil des SEM hervor.

Zugleich musste das Angebot einer kostenlosen Websuche gegenfinanziert werden, da die Suchanfragen kontinuierlich anstiegen und die Suchmaschinenprovider viel Kapital in Server und Technik investierten. So richtet der Suchmaschinenkonzern Google schon im Jahr 2000 eine erste Beta-Version seines Werbeprogramms Google AdWords ein. Zuvor haben Suchmaschinen wie Altaviste oder Lycos mit Bannern neben den organischen Suchtreffern geworben. Aus den verschiedenen Programmen kristallisierte sich demnach der zweite Bestandteil des Suchmaschinen-Marketings heraus, die Suchmaschinen-Werbung.

Heute sind sowohl SEO als auch SEA im Rahmen des Suchmaschinen-Marketings feste Bestandteile des Online-Marketings.

 

3. Ziele des Suchmaschinen-Marketing

SEM verfolgt das primäre Ziel, die Sichtbarkeit von Webseiten innerhalb von Suchmaschinen zu erhöhen. Dies lässt sich sowohl durch bezahlte Anzeigen in den SERPs (Search-Engine-Result-Pages) als auch durch höhere Rankings in den organischen Suchergebnissen erreichen. Durch die stärkere Präsenz in Suchmaschinen soll sich wiederum der Traffic auf die Website erhöhen. Dadurch erhoffen sich Webseitenbetreiber oder Werbungtreibende höhere Conversions, höhere Umsätze oder Leads. Weitere mögliche Ziele im Suchmaschinen-Marketing sind die Steigerung der Markenbekanntheit sowie das Erhöhen der Werbereichweite.

3.1 Vorteile des Suchmaschinen-Marketing

  • Skalierbarkeit: Suchmaschinen-Marketing in Form von SEA lässt sich sehr genau skalieren. So besteht ein direkter Zusammenhang zwischen Werbeausgaben und Sichtbarkeit ‒ je höher das Budget, desto mehr Reichweite. Allerdings ist dabei noch keine Aussage über die Qualität der Anzeigen getroffen.
  • Hohe Reichweite: Mithilfe von SEA können Webmaster theoretisch in Suchmaschinenergebnissen auf der ganzen Welt werben. Somit sind potenziell alle Nutzer der jeweiligen Suchmaschinen erreichbar, sofern sie die gebuchten Suchbegriffe eingeben. Im Vergleich zu herkömmlicher Werbung über Print oder TV bietet Suchmaschinen-Marketing immer eine höhere Reichweite.
  • Hohe Verfügbarkeit: SEM kann theoretisch sofort gestartet werden und bedarf keiner speziellen technischen Ausrüstung. Es besteht die Möglichkeit, Werbung jederzeit in Suchmaschinen zu schalten.
  • Keine Beschränkung auf bestimmte Unternehmensgrößen: Jedes Unternehmen mit eigener Webseite kann in Suchmaschinen werben oder von SEO-Maßnahmen profitieren. Somit bietet sich Suchmaschinen-Marketing für alle Unternehmen an, unabhängig von Umsätzen oder Größe.

3.2 Bestandteile des Search-Engine-Marketing

  • SEO: Hierunter lassen sich alle Maßnahmen fassen, die zur Optimierung einer Website für Nutzer und Suchmaschinen dienen (OnPage-SEO). Hierzu zählt die technische Verbesserung der Website ebenso, wie die Optimierung von Content wie Bilder und Texte. Zugleich zählt auch OffPage-SEO zur allgemeinen Suchmaschinen-Optimierung. Dabei handelt es sich um Optimierungsmaßnahmen, um die Domainpopularität durch relevante und hochwertige Backlinks zu erhöhen.
  • SEA: Suchmaschinen-Werbung beinhaltet verschiedene Anzeigenformate, die neben, über oder unter den organischen Suchergebnissen ausgesteuert werden. Werbetreibende bezahlen entweder per Klick, Impressions oder Conversion für die Anzeigenschaltung. Hierfür definieren sie bestimmte Keywords und hinterlegen ein Gebot dafür. Geben die Nutzer diese dann in die Suchmaschine ein, erscheinen die entsprechenden Text- oder Produktanzeigen.

 

4. SEO vs. SEA

SEO und SEA haben beide zum Ziel, für mehr Traffic einer Website zu sorgen. Während sich durch eine Erhöhung des Werbebudgets in der Regel über SEA sofort eine Trafficerhöhung einstellt, gibt es diesen Effekt in der SEO nicht, denn SEO ist immer abhängig von den jeweiligen Algorithmen der Suchmaschinen. Eine Garantie auf Erfolg oder eine tatsächliche Erhöhung der Sichtbarkeit infolge von durchgeführten Maßnahmen besteht nicht. Der Erfolg von SEO-Maßnahmen lässt sich erst nach mehreren Monaten spüren. Die Zeitspanne hängt davon ab, wie schnell die jeweilige Suchmaschine die Anpassungen indexiert und über Algorithmen auswertet.

Die Aufteilung von SEM

 

5. Kosten im Suchmaschinen-Marketing

Häufig wird davon gesprochen, dass SEO im Gegensatz zu SEA kostenlos sei. Dies mag so lange stimmen, wie ein Einzelunternehmer die Suchmaschinen-Optimierung selbst übernimmt. Sobald sich jedoch eigene Mitarbeiter mit der Optimierung der Website beschäftigt, ist SEO nicht mehr kostenlos.

Die Kosten im Suchmaschinen-Marketing lassen sich bei der Suchmaschinen-Werbung sehr einfach berechnen. Hier können Werbespendings mit der für die Pflege und dem Einrichten von Werbeanzeigen benötigten Zeit zusammengezählt werden.

Bei der Suchmaschinen-Optimierung kommen in der Regel neben der Arbeitszeit noch Kosten für entsprechende Tools dazu.

Grundsätzlich haben Unternehmen die Möglichkeit, Suchmaschinen-Marketing sowohl inhouse als auch extern durchführen zu lassen. Empfehlenswert ist es jedoch, auch bei der Beauftragung von Agenturen, sich selbst eigenes Know-how zu erarbeiten, um die jeweilige Arbeit auch nachvollziehen zu können.

 

6. Abgrenzung von Suchmaschinen-Marketing

Suchmaschinen-Marketing beschränkt sich allgemein auf gängige Suchmaschinen wie Google oder Bing. Im weiteren Sinne sind jedoch auch Shopping-Portale wie Amazon oder Ebay sowie Preisvergleichs-Portale als Suchmaschinen zu sehen. Somit erweitern sich gerade für Online-Shops die Werbemöglichkeiten, wenn die eigenen Produkte auf möglichst vielen verschiedenen Webseiten gelistet werden. Um erfolgreich über Suchmaschinen zu werben, gilt wie bei allen Online-Marketing-Maßnahmen, die jeweiligen Marketingkanäle durch ein sinnvolles Targeting auf die gewünschten Zielgruppen abzustimmen.

 

Einzelnachweise

http://www.sem-deutschland.de/inbound-marketing-agentur/online-marketing-glossar/suchmaschinenmarketing/

http://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/suchmaschinenmarketing-sem

 

Weiterführende Links

Video

Agenturenübersicht

Meistgelesene Artikel...