Whitepaper

Der Begriff Whitepaper umfasst Dokumente, welche Informationen und Fakten zu bestimmten Themen beinhalten. Dabei werden in der Regel Produkte, Vorgänge oder Studienergebnisse übersichtlich vermittelt.

 

1. Eigenschaften eines Whitepaper

Unternehmen setzen Whitepapers vorwiegend ein, um verschiedene Inhalte und Informationen an Personen heranzutragen. Dabei können Whitepapers als Präsentationsdokumente für folgende Formate dienen:

  • Fallbeispiel
  • Diskussion
  • Studienergebnisse
  • Zukunftsprognosen
  • Produktbeschreibung
  • Informationsblatt

 

2. Aufbau eines Whitepaper

Auch wenn Whitepapers verschiedene inhaltliche Formate aufweisen, gibt es einen grundlegenden Aufbau. Dieser umfasst folgende sechs Punkte:

  • 1. Deckblatt: mit Titel, Name
  • 2. Abstract: eine kurze Zusammenfassung aller wichtigen Informationen
  • 3. These: Aufzeigen einer These
  • 4. Problem: Erläuterung eines Problems
  • 5. Lösung: Lösungsvorschlag für die Problematik
  • 6. Fazit: Zusammenfassung der wichtigsten Parameter
  • 7. Anhänge: Bildnachweise, Autorenbeschreibung, Vorstellung des Unternehmens

Grafik: Whitepaper-Aufbau

 

3. Erscheinungsbild eines Whitepaper

Das Whitepaper wird in der Regel als PDF-Format auf der unternehmenseigenen Webseite bereitgestellt. Seine Länge beträgt dabei rund 10 – 25 Seiten. Je kürzer ein Text, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, das Adressaten ihn lesen. Dies bedeutet, der Textanteil sollte möglichst kleiner als der Bildanteil ausfallen. Ein Whitepaper charakterisiert sich erst durch seinen spezifischen Inhalt. Dieser muss dem Leser einen konkreten Mehrwert bieten, ob durch Produktinformationen oder konkrete Problemlösungen.

 

4. Whitepaper-Arten

Whitepapers können verschiedene Arten von Inhalten umfassen und somit verschiedene Typen bilden.

4.1 Technische Whitepapers

Technische Whitepapers eröffnen den Lesern in der Regel grundlegende und/oder neue Technologien oder Prozesse. Diese Art von Whitpapers wird häufig für die Erklärung von komplexen, technischen Prozessen genutzt.

4.2 Strategische Whitepapers

Die strategischen Whitepapers dienen der Kundenbindung und einem positiven Aufbau des Firmenimages. Dabei fungiert das Whitepaper als Marketinginstrument und kann mit gezielten Content potenzielle Kunden vom Unternehmen überzeugen.

4.3 Lösungsorientierte Whitepapers

Die lösungsorientierten Whitepapers bieten dem Leser eine Problemstellung und den dafür passenden Lösungsweg.

 

5. Whitepaper-Ziele

Diese können verschiedener Natur sein. Grundsätzlich richtet sich jedoch der Einsatz von Whitepapers auf folgende Zielsetzungen aus:

  • informierender Inhalt
  • Public Relation
  • Produkteinführungen
  • Produktbeschreibungen
  • Marketing

Des Weiteren besitzt ein Whitepaper das Potenzial, ein Unternehmen dabei zu unterstützen, sich als Experte zu positionieren. Ebenso können der Bekanntheitsgrad signifikant erhöht und Interessenten an das Unternehmen gebunden werden. Durch die Überzeugung durch Know-how wächst die Authentizität eines Unternehmens innerhalb der eigenen Branche. Darüber hinaus können Whitepapers zur Lead-Generierung genutzt werden. Interessenten können das Angebot zum kostenfreien Dokument durch die Angabe der eigenen Kontaktadresse annehmen.

 

6. Whitepaper-Vorteile

Whitepapers bieten als Marketinginstrument eine Reihe von Vorteilen.

  • Kosten: Ein Whitepaper ist ein kostengünstiges Marketinginstrument, da es in der Regel als Online-PDF-Dokument öffentlich angeboten wird und so eventuelle Druckkosten wegfallen.
  • Reichweite: Whitepapers können durch das digitale Format in kurzer Zeit eine große Reichweite generieren. Dabei können die Themen im Sinne der Suchmaschinenoptimierung gewählt werden.
  • Lead-Generierung: In der Regel werden die Themen von Whitepapers auf Websites lediglich vorgestellt beziehungsweise in komprimierterer Form dargeboten. Um das komplette Whitepaper einsehen zu können, muss zuvor eine Registrierung erfolgen. Dabei lassen sich Daten wie Namen und Adressen sammeln.
  • Glaubwürdigkeit: Das Positionieren als Experte durch die Erstellung eines Whitepaper mit qualitativen Content ermöglicht einem Unternehmen, Vertrauen und Glaubwürdigkeit zu generieren.

 

Einzelnachweise

http://www.akademie.de/wissen/white-paper-marketing

https://www.textbroker.de/whitepaper

 

Weiterführende Links

YouTube-Video

Artikel „How to write…“

Leitfaden

Meistgelesene Artikel...