Tipps Messeaussteller

5 Tipps für Messe Aussteller

Sie wollen Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung oder Ihr Unternehmen als Aussteller erfolgreich präsentieren? Dann ist ein Messeauftritt nach wie vor sehr attraktiv.

Lesezeit: 9 minutes

Publiziert: 09.05.2016

0 Kommentare

Mit der Entscheidung, an einer Messe teilzunehmen, haben Sie bereits eine wichtige Voraussetzung geschaffen, um eine große Sichtbarkeit für sich zu gewährleisten. Doch natürlich sind Sie damit nicht alleine: In Deutschland nehmen laut dem Statistik-Portal statista jährlich etwa 180.000 Aussteller an einer Messe teil.

Ein gut geplanter und umgesetzter Auftritt ist daher entscheidend für den Erfolg. Machen Sie nicht den Fehler wie die Konkurrenz, indem Sie in der Masse untergehen, sondern stechen Sie mit ihrem Stand bei Messebesuchern hervor. Um sich von der großen Anzahl der anderen Stände abzuheben, gilt es, einige unverzichtbare Tipps zu beherzigen. Diese top fünf Tipps für Messe Aussteller zeigen Ihnen, wie Sie mit Ihrem Messeauftritt zum Blickfang werden.

Messestände, die anziehend wirken, viele Besucher, die umfangreich informiert werden sowie neue Kontakte knüpfen: Für Unternehmen ist dies der Idealfall bei ihrem Messeaufritt. Es gibt allerdings nichts Schlimmeres, als nach einer erfolgreichen Planung und umfangreichen Vorbereitung einen enttäuschenden Messeauftritt zu haben. Um Frustrationen zu vermeiden und Messen zu einem Erfolg werden zu lassen, helfen die folgenden fünf Tipps für Messe Aussteller.

 

1. Einsatz mehrerer Marketing-Maßnahmen während der Messe

Bereits vor der Messe haben Sie mit Plakaten und Postern auf Ihren Stand hingewiesen, ausreichend Visitenkarten drucken lassen sowie Termine mit Kunden auch über Xing und LinkedIn vereinbart. Diese Maßnahmen bei der Messevorbereitung sind bereits die ersten Voraussetzungen für einen gut besuchten Messestand. Sie haben sich zudem grundlegend über die Situation vor Ort informiert. Sie wissen, wo sich Ihr Stand befindet und im Idealfall auch, welche Unternehmen mit Ständen in Ihrer Nähe vertreten sind. Sie kennen die Gegebenheiten vor Ort und können dieses Wissen bereits in der Planung Ihres Messeauftritts berücksichtigen. Sie haben eine Reihe an Maßnahmen im Vorfeld getroffen – und damit sollte es auch während der Messe weitergehen.

„Durch markante Botschaften die Messebesucher locken“

In der großen Ansammlung von Fachleuten und Experten auf Ihrem Gebiet besteht die große Chance, auf Ihr Produkt, ihre Dienstleistung oder Ihr Unternehmen hinzuweisen. Doch welchen Nutzen hat ein Messeauftritt, wenn Sie keine Besucher an Ihrem Stand haben? Holen Sie die Menschen deshalb dort ab, wo sie sind: Verteilen Sie beispielsweise am Eingang Flyer oder ein markantes und witziges Präsent, wovon die andere Hälfte nur am Stand zu bekommen ist. Dies kann ein Aufkleber für ein Give-away sein, das Sie am Stand verteilen.

Auch in den Messehallen sollten Sie Präsenz zeigen und auf sich aufmerksam machen – sowohl persönlich als auch durch verschiedene Werbemittel. Sprechen Sie jedoch immer alle Marketing-Maßnahmen vor Ort mit dem Veranstalter der Messe ab. Die Messebesucher werden Sie dann anlocken, wenn Ihr Marketing markant und deutlich ist. Es sollte sofort ersichtlich sein, worum es bei Ihnen geht, während der Firmenname eher zweitrangig ist. Gehen Sie am Stand selber auf die Besucher zu und warten Sie nicht darauf, dass Sie zu Ihnen kommen. Vermeiden Sie die Ansprache “Kann ich Ihnen helfen?”, da diese im Regelfall verneint wird. Gehen Sie lieber direkt auf Ihr Produkt ein. Freundlichkeit und Höflichkeit zahlt sich dabei besonders aus. Aber auch ein ansprechender Messestand lockt die Besucher an.

 

2. Visualität und Professionalität beim Messestand ausschlaggebend

Bereits der Standort des Messestandes sollte wohlüberlegt sein und die anderen Messe Aussteller berücksichtigt werden. Die hippste Messehalle ist vielleicht nicht der passendste Platz für ein traditionsbewusstes Unternehmen. Sie wollen auffallen und nicht im Schatten der anderen Messestände stehen. Generell sollte für Ihren Messestand gelten: Kein Stand wie jeder andere. Dies ist Ihr Motto, wenn es darum geht, einen Messestand zu haben, der ein Besuchermagnet ist. Der Stand muss den Besuchern ins Auge stechen. Es ist daher auf alle Fälle darauf zu achten, dass der Stand individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten von einem Experten gestaltet wird. Auffälligkeit ist ein Muss, jedoch sollte die Professionalität dabei nicht zu kurz kommen. Die Qualität ist also wichtig und zudem sollen sich die Interessierten an Ihrem Stand wohlfühlen.

„Der Messestand als Repräsentation Ihres Unternehmens“

Beim Messestand ist darauf zu achten, dass er das Image Ihres Unternehmens widerspiegelt. Die Wertigkeit Ihres Auftritts sollte also die Professionalität Ihres Unternehmens reflektieren – um Ihre Botschaft authentisch herüberzubringen. Es sollte auf alle Fälle vermieden werden, den Stand selbst herzustellen. Diese Aufgabe gehört in die Hände von Profis. Eine gut gestaltete Messewand ist das A und O für Ihren Messestand und das Eintrittstor für Ihre Kunden und Geschäftspartner. So bedruckt zum Beispiel SAXOPRINT neben Messewänden auch Schilder, Banner, Flaggen und Fahnen sowie Roll Ups, die den Messestand individuell gestalten. Auch Ihre Messetheke sowie Leuchtsäulen und Leuchtschilder verleihen Ihrem Messestand Visualität. Aber um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen, muss der Besuch bei Ihnen durch ein außergewöhnliches Rahmenprogramm zu einem Erlebnis werden.

Banner E-Book Download Vertrieb auf Messen

3. Durch ein außergewöhnliches Rahmenprogramm überzeugen

Sie haben einen ansprechenden Messestand und ausreichend Marketing für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung betrieben. Die Messebesucher kommen an Ihren Stand und sind interessiert. Nun ist es an der Zeit, den Besucher zu überzeugen. Mit einem gut vorbereiteten Rahmenprogramm hinterlassen Sie bei den Messebesuchern einen bleibenden Eindruck. So ist es immer eindrucksvoller, ein Produkt live vorzustellen, als darüber lediglich Infomaterial auszulegen. Bieten Sie also Vorführungen oder Shows für die Besucher an. Ihr Produkt kommt so am besten zur Wirkung. Auch informative Vorträge stellen einen Mehrwert für potenzielle Kunden dar. Gewinnen Sie Experten auf Ihrem Gebiet für spannende Präsentationen oder bereiten Sie selbst im Unternehmen ein überzeugendes Rahmenprogramm vor.

„Mit Flyern auf Ihre Produktvorstellungen hinweisen“

Produktneuheiten sind für Messebesucher natürlich besonders interessant. Wenn Sie ein neues Produkt auf den Markt bringen, dann ist Ihre Fachmesse der ideale Zeitpunkt, um es vorzustellen. Sie können die Spannung auf das Produkt weiter aufbauen, indem Sie Ihre Neuigkeit bis zur Vorstellung nur verhüllt an Ihrem Stand präsentieren. Damit erwecken Sie Neugierde und Messebesucher kommen so eventuell erneut an Ihren Stand, wenn die Neuigkeit enthüllt wird. Auf alle Fälle ist es ratsam, auf das Rahmenprogramm mit Flyern und Postern hinzuweisen. Dabei sollten die genauen Zeiten natürlich dem Infomaterial zu entnehmen sein. Auch hier gilt: Machen Sie deutlich, worum es geht. Weisen Sie also möglichst deutlich auf Ihr außergewöhnliches Rahmenprogramm hin. Auch wenn es eine Verlosung oder Gutscheine bei Ihnen gibt, ist dies ein guter Grund, um die Messebesucher darauf aufmerksam zu machen. Wenn Sie die Besucher an Ihren Stand locken können, dann haben Sie ihr Interesse bereits geweckt. Nun ist Ihr Personal gefragt.

 

4. Gut geschultes und freundliches Personal an Ihrer Messetheke

Schon der Satz, mit dem die Messebesucher angesprochen werden, kann falsch sein. „Kann ich Ihnen helfen?“ ist nicht die beste Wahl für den Einstieg in ein Gespräch. Es ist daher wichtig, dass Ihr Messepersonal im Vorfeld gut vorbereitet wird, um Fehler zu vermeiden und es besser als die Konkurrenz zu machen. Sie sollten sicherstellen, dass das Personal an den Messeständen eine hohe fachliche Kompetenz hat, denn schließlich präsentiert das Messepersonal das Unternehmen. Eine Schulung vor einer Messe ist also unerlässlich. Ihr Personal sollte alle Details zu den Produkten und Dienstleistungen und zum Unternehmen kennen. Darüber hinaus sollte durch die Personalschulung und eine Wettbewerbsanalyse ein umfangreiches Wissen über die Konkurrenz vermittelt werden. Ein fundiertes Fachwissen ist die Voraussetzung für ein Messegespräch, doch auch weiche Faktoren sollten nicht unterschätzt werden.

„Teilen Sie die Aufgaben innerhalb des Personals auf“

Würden Sie als erstes zu einer Messetheke gehen, hinter der zurückgezogen ein schlecht gelaunter Vertreter des Unternehmens sitzt? Wohl kaum. Die Messebesucher zeigen eher Interesse, wenn das Personal am Messestand freundlich und dynamisch ist, auf die Menschen zugeht und authentisch gut gelaunt ist. Sich hinter der Messetheke zu verstecken ist daher keine Lösung, aber sie kann zum Gesprächseinstieg hinzugezogen werden. Ihr Produkt oder Ihr Infomaterial hat die Messebesucher angelockt? Dann gehen Sie direkt darauf ein oder erwähnen Sie auf humorvolle Weise, dass der Besucher doch bestimmt nur aufgrund Ihres Produktes die Messe besucht. Ein Lächeln bewirkt bei solchen Einstiegen Wunder. Auch im weiteren Verlauf des Gesprächs achtet Ihr Personal auf Freundlichkeit und Formen der Etikette. In jedem Falle sollten Sie nicht mehrere Unterhaltungen gleichzeitig führen. Eine Aufgabenverteilung des Personals am Messestand ist daher zu empfehlen, denn es sollte auch kein interessierter Besucher stehen gelassen werden. Ihr Messestand enthält daher genügend interessantes Material, um die Besucher auch ohne Gespräch für einen Moment zu beschäftigen.

 

5. Messe Aussteller sollten einen bleibenden Eindruck hinterlassen

Der Besucher muss sich an Ihrem Stand wohlfühlen. Neben einem ansprechenden Messestand, individuellen Rahmenprogramm und freundlichem Personal gibt es noch weitere Tipps, wie Sie bei den Messebesuchern einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Auf jeden Fall bieten Sie kleine Snacks und Getränke an Ihrer Messetheke an. Gerade auch bei längeren Gesprächen fühlt sich der Besucher wohler, wenn er etwas umsorgt wird. Selbstverständlich liegen an Ihrem Stand auch genügend Infomaterialien aus: Ob Broschüren, Kataloge oder Visitenkarten. SAXOPRINT bietet eine Vielfalt an Druckerzeugnissen an, mit denen Sie den Messebesuchern im Gedächtnis bleiben. Führ Besucher, die kein Gespräch führen wollen, aber sich trotzdem informieren möchten, liegt ein Teil des Infomaterials auf der Messetheke aus.

„Praktische Give aways wie Kalender sind beliebt“

Broschüren und Kataloge von einem bestimmten Unternehmen werden ganz bewusst zur Hand genommen, während Schreibblöcke beispielsweise als praktische Hilfe im Alltag dienen. Auch Kalender und Haftnotizen mit Ihrem Firmennamen wirken so auch nach der Messe noch nach. Auf jeder Messe sind Give aways die Klassiker. Sie sollten damit herausstechen und Ihre Give aways bei Profis drucken lassen. SAXOPRINT bedruckt auch Folder, Bücher und Multimedia. Ihre Besucher sollten in jedem Fall nicht mit leeren Händen von Ihrem Stand gehen, wenn Sie bereits vorher gute Überzeugungsarbeit geleistet haben. Einen bleiben Eindruck hinterlassen Sie mit mit praktischen Give aways allemal.

Es ist kein großes Kunstwerk, einen erfolgreichen Messestand zu haben, jedoch sollten einige Hinweise beachtet werden. Mit diesen Tipps wird Ihnen ein Leitfaden an die Hand gegeben, der für Messe Aussteller unverzichtbar ist. Wenn Sie diese 5 Tipps beherzigen, dann werden Sie zum Blickfang auf jeder Messe.

Diesen Artikel bewerten:

3

Bewertung

Autor

Bertram Keller
Bertram Keller

Bertram Keller ist im B2B Manager vor allem für den Bereich Messe zuständig. Nachdem er in vielen mittelständischen Unternehmen in leitenden Positionen die Organisation der B2B Messeauftritte verantwortet hat, ist er heute selbstständiger Vertriebsberater und freier Redakteur.

Weitere Kommentare einblenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meistgelesene Artikel...