5 Tipps von Messeexperten für den perfekten Messeauftritt

Mit diesen Tipps erhöhen Sie die den ROI jedes Messeauftritts – Tipp 4 wird Sie überraschen!

Lesezeit: 4 minutes

Publiziert: 15.04.2018

0 Kommentare

Im B2B-Bereich zählt der Messeauftritt zu den wichtigsten Marketing-Maßnahmen. Eine aktuelle Trend-Studie des AUMA belegt, dass Messen für 83% der deutschen ausstellenden Unternehmen im Marketing-Mix essentiell sind. Sie wissen, dass der persönliche Kontakt zu den Kunden eine große Rolle spielt. Er kann den kleinen aber feinen und durchaus entscheidenden Unterschied gegenüber der Konkurrenz machen. Sie wissen jedoch auch, wie lang und kostenintensiv so eine Messevorbereitung ist. Umso wichtiger ist es, mit Ihrem Messeauftritt alle Potenziale auszuschöpfen. Doch wozu eine intensive Vorbereitungszeit, wenn sich diese Maßnahmen am Ende nicht auszahlen?

 

Planen Sie einen Messestand, denken Sie sicher an die klassichen Elemente wie eine Messetheke, Messewände oder kleine Geschenke für Ihre Besucher wie Süßigkeiten oder Tragetaschen. Doch da geht noch mehr! Mit unseren Insider-Tipps werden Sie bei Ihrem nächsten Messeauftritt ganz sicher punkten.

Ihr klassischer Messestand von SAXOPRINT

 

Tipp 1: Mehr ist mehr: Hissen Sie die Fahne

Einfach kann jeder: 90% aller Messeaussteller haben einen Standard-Messestand. Heben Sie sich ab und fallen Sie allein durch die Gestaltung des Standes auf. Manchmal ist mehr eben doch mehr. Eine vier Meter hohe Hissfahne ist ein Blickfang und zieht die Aufmerksamkeit der Messebesucher auf sich.  

Hissfahnen von SAXOPRINT

 

Tipp 2: Kostenlose Getränke als sympathischer Türöffner

Irgendwann muss jeder mal etwas trinken und keiner möchte dafür auf einer Messe Geld ausgeben. Hier kommen Sie ins Spiel: Bieten Sie den Messebesuchern kostenlose Getränke an. Lohnen sich diese Ausgaben? Durchaus, denn kostenlose Getränke sind ein wertvoller Türöffner, mit Menschen ins Gespräch zu kommen. Dabei kann Ihnen ein psychologischer Trick helfen: Wenn Sie Ihren Besuchern warme Getränke wie Tee oder Kaffee anbieten, stärkt das das Sympathie-Gefühl. Amerikanische Forscher fanden heraus, dass ein warmer Stimulus die Wahrnehmung und das Urteilsvermögen beeinflusst. Bei dem Konsum heißer Getränke erscheint einem die Person gegenüber nicht nur sympathischer, sondern wir werden auch großzügiger und zutraulicher. Setzen Sie daher auf Neuro-Marketing.

 

Tipp 3: Getränkebecher als wandernde Werbeflächen

Apropos Getränke: Auch ein dazugehöriger Getränkebecher kann seinen Beitrag leisten. Branden Sie den Getränkebecher dazu mit Ihrem Firmenlogo. So generieren Sie ganz nebenbei laufende Werbeflächen in eigener Sache. Wollen Sie, dass Ihr Logo auch über die Messe hinaus präsent bleibt. Dann verschenken Sie zu den warmen Getränken Thermobecher. Ein schöner Nebeneffekt: Gleichzeitig positionieren Sie sich dadurch als nachhaltiges Unternehmen.

Getränkebecher von SAXOPRINT

 

Tipp 4: Notfall-Kit für alle Fälle: Bieten Sie Ihre Hilfe an

Stellen Sie sich vor, ein Kunde an Ihren Messestand hat sich soeben einen Knopf von seinem Sakko abgerissen. Der Nächste ist von der Messe vielleicht so begeistert, dass er sich spontan dazu entschließt seinen Aufenthalt zu verlängern. Nun ist er auf der Suche nach einem Hotelzimmer. Vielleicht können Sie helfen. Für eine erfolgreiche Messedurchführung sollten Sie auf alles vorbereitet sein. Halten Sie also einen Hotel-Belegungsplan bereit und seien Sie mit einem Notfall-Kit so gut es geht auf alles vorbereitet: Punkten können Sie bei Ihren Kunden beispielsweise durch Nähzeug, einer Ersten-Hilfe-Box (Pflaster, Kopfschmerztabletten, Halsschmerztabletten usw.), kleinen Pfefferminz-, oder Frucht-Bonbons für einen frischen Atem sowie Traubenzucker als Energiespender. Das Prinzip der Reziprozität könnte Ihnen an dieser Stelle zu einem erfolgreichen Gespräch oder Abschluss verhelfen. Tue Gutes und dir wird Gutes widerfahren!

Süße Werbeartikel von SAXOPRINT 

 

Tipp 5: Verschenken Sie Give-aways, die nützlich sind

Give-aways werden in großen Mengen verteilt und sind wirkungsvolle Aufmerksamkeiten. Wenn Sie sich auf der Messe im Gespräch mit einem potentiellen Kunden befinden, können Sie mit kleinen Werbegeschenken punkten. Wollen Sie jedoch auch nachhaltig im Gedächtnis bleiben, müssen Sie auf Give-aways setzen, die wirklich benötigt und öfter genutzt werden. Dadurch steigt die Chance, dass sich Ihre Kunden bei jedem Gebrauch an Sie erinnern. Ein Handy will tagtäglich geladen werden. Wie wäre es also mit einer gebrandeten Powerbank? Vielleicht bereiten Sie Ihren Kunden auch mit einem USB-Stick eine Freude – ein kleiner Helfer mit viel Speicherplatz. Dort können Sie noch einmal die wichtigsten Informationen, wie zum Beispiel Produktinformationen, spezielle Angebote und Kontaktdaten hinterlegen. Der USB-Stick wird höchstwahrscheinlich auch in Zukunft weiter genutzt. Dadurch sorgen Sie für einen nachhaltigen Branding-Effekt, der über den Messeauftritt hinaus wirkt.

USB-Sticks und Powerbanks von SAXOPRINT 

 

Wie Sie sehen, hat ein gelungener Messeauftritt das Potenzial in Sachen Branding zum langfristigen Selbstläufer zu werden. Er erhöht die Chancen nicht nur potentielle Kunden zu gewinnen, sondern diese auch langfristig zu binden. Setzen Sie daher auf eine gezielte Messeplanung im B2B-Bereich.

 


Passende Produkte

Diesen Artikel bewerten:

12

Bewertung

Diesen Artikel teilen: Share on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

Autor

Andreas Duerr
Andreas Duerr

Andreas Duerr ist Chefredakteur des B2B Managers. Er verfügt über jahrzehntelange Erfahrungen in den Bereichen strategische Absatzkonzepte und Verkaufsförderung. Er kennt die Höhen und Tiefen des Vertriebsalltags und nimmt mit seiner Expertise in den Themenfeldern Vertriebsaufbau, Führung und Organisation auch im B2B Manager eine leitende Rolle ein.

Weitere Kommentare einblenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie interessieren...